Hundeaugen

Workshop

Einstieg in die Digitalfotografie Outdoor Gruppe

Workshop Digitalfotografie Remo Bodo Tietz

Sie fotografieren gerne? Sie haben eine Digitalkamera ? Sie machen schöne Bilder; sind aber nicht immer mit dem Ergebnis zufrieden. Sie möchten Ihr theoretisches Wissen rund um das Thema Digitalfotografie erweitern, Ihre Fotopraxis vertiefen. Sie suchen nach Lösungen und Fragen stellen sich! In Büchern und im Internet finden Sie alles zu diesem Thema. Blogs und Foren liefern umfangreiche Informationen zur Theorie: wissenschaftlich oder als spannende Selbsterfahrung beschrieben. Sie lesen, probieren, studieren; suchen nützliche Tipps und Antworten auf Ihre Fragen. Früher oder später stoßen sie auf Definitionen wie:

„...Eine bildgebende Methode, bei der mit Hilfe eines optischen Systems (Objektiv) das von einem Objekt reflektierte Licht auf einen lichtempfindlichen fotoelektrischen Bildsensor projiziert wird, digital in elektronische Daten umgewandelt und dauerhaft gespeichert wird...“

„... oder Begriffe wie Farbtemperatur, Matrixmessung, Prädiktiver Autofokus, TTL usw. ...“

Dies klingt sehr theoretisch und kann einem Anfänger oder auch einem schon Erfahreneren den Spaß und die Freude an der Fotografie vermiesen. Ist es wirklich erforderlich alle Definitionen, die Gesetzte der Optik, wissenschaftliche Zusammenhänge und Erläuterungen im Detail zu kennen?
Ich sage nein!

Die heutige modere Kamera-Technik erleichtert es dem Fotografen / der Fotografin sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das Motiv.

Voegel Aber genau darin besteht auch das Problem. Die Vielzahl bahnbrechender technischer Möglichkeiten verschiedener Automatikfunktionen (Autofokus, Zeitautomatik, Blendenautomatik oder Programmautomatik usw.) verleiten den „Anfänger“ sich - oft ohne die Zusammenhänge zu kennen - nur auf seine „Alles könnende“ Digitalkamera zu verlassen. Die Werbung der Kamerahersteller preist Kameras von 30 oder mehr Megapixel. Sie verfügen über nahezu unbegrenzte technische Raffinessen. Wir verfallen dieser Werbung, kaufen diese hoch komplexen „Fotografier-Maschinen“ und sind am Ende ernüchtert und von den Ergebnissen enttäuscht.
Doch wie macht man gute – auch technisch gute – Fotos?

In diesem Workshop DIGITALFOTOGRAFIE möchte ich meine jahrzehntelange Erfahrung als professioneller Fotograf einbringen und Ihnen vor allem anhand von vielen praktischen Beispielen und Übungen Antworten auf diese Frage geben. Ein wenig Theorie gehört natürlich auch dazu. Dabei vereinfache ich an einigen Stellen bewusst, um die Sachverhalte auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht in der Wissenschaft zu versinken. Lernen Sie also die Technik Ihrer Digitalkamera kennen und nach ein wenig Übung und Erfahrung sicher anzuwenden. Denn erst wenn Sie Ihre Kamera beherrschen; wissen wie welche Einstellungen zusammenwirken und wie sie sich auf das Endprodukt Foto auswirken, wenn Sie ein paar einfache Gestaltungsregeln beachten, gelingen Ihnen wirklich gute Fotos.

Die Kamera ist nur das Werkzeug. Das Bild macht der Fotograf.

Workshop-Inhalte im Überblick

Theorieteil

  • Grundlagen/Kameratypen
  • Weißabgleich
  • Belichtung (ISO-Empfindlichkeit, Belichtungsmessung, Zusammenhang zwischen Belichtungszeit, Blende/Schärfentiefe)
  • Sensorgröße/Bildqualität
  • Arbeitsgeschwindigkeit einer Digitalkamera
  • Auslöseverzögerung
  • Kameraeinstellungen (Zeitautomatik, Blendenautomatik, Programmautomatik und Manuell)
  • Autofokus
  • Objektive / Crop-Faktor
  • Bildgestaltung
  • Blitzlicht
  • Digitaler Workflow (Dateiformate, Speicherung, Datenrettung, Bildbearbeitungsprogramme, Grundlagen der Bildbearbeitung)
  • Individuelle Fragen

Praxisteil

  • Fotografische Übungen (in Anlehnung an den Theorie-Teil)
  • Fotografieren, fotografieren...

Der Workshops und die Locations

Anreise selbstständig. Der Workshop Digitalfotografie besteht aus zwei Theorieteilen und einem Praxisteil und findet in der Zeit von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Essen statt und dauert etwa 8 Stunden.

Zunächst treffen wir uns in einem Seminarraum im Unperfekthaus Essen in der Essener Innenstadt. Anfahrt. Nach einem kurzen gegenseitigen Kennenlernen, bei dem wir unseren Wissensstand austauschen, absolvieren wir den ersten Teil der Theorie. Dauer etwa 1,5 Stunden (9.00 Uhr bis 10.30 Uhr). Selbstverständlich können wir die Themenschwerpunkte des Theorieteils zu Gunsten der Praxis nach Absprache auch verändern. Im Anschluss daran geht’s auf die Fotopirsch. Sie erhalten, um das Erlernte zu vertiefen, bestimmte fotografische Aufgaben. Dauer etwa 3 Stunden (11.00 Uhr bis 14.00 Uhr). Die Orte, an denen wir fotografieren werden, suchen wir gemeinsam aus. Zweckmäßigerweise sollten sie fußläufig in der Nähe des Seminarraumes im Unperfekthaus liegen. Das Leben in all seinen Facetten (Menschen, alte und neuere Architektur). Die Essener Innenstadt bietet vielfältige Fotomotive.

Falls gewünscht, können wir auch auf dem Gelände des Welterbe Zollverein fotografieren. Anfahrt.

Die Architektur von Fritz Schupp und Martin Kremmer; Zollverein bietet Fotografen unzählige Bildmotive. Beim Spaziergang durch Katernberg lassen sich ebenfalls spannende Fotomotive zur Übung finden.

Während der gesamten Fotopirsch beantworte ich selbstverständlich all Ihre Fragen zum Thema Digitalfotografie und gebe gerne Tipps. Im Anschluss an den Fotospaziergang findet der zweite Theorieteil satt. Wiederum im Unperfekthaus in der Innenstadt. Während wir die Fotos auf den Laptop laden, sorgt ein vorbereiteter Imbiss für das leibliche Wohl. Anschließend besprechen wir exemplarisch ausgesuchte Fotos der Workshop-Teilnehmer. Dauer etwa 2 Stunden (15.00 Uhr bis 17.00 Uhr). Ausklang.

Voraussetzung zur Teilnahme

  • Digitalkamera (DSLR, Bridge-Kamera oder Kompaktkamera), geladene Akkus, Bedienungsanleitung, Speicherkarten, falls vorhanden, Laptop mit Kartenlesegerät
  • Viel Begeisterung für die Fotografie

Die Workshop-Gebühr beträgt € 195,00. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 beschränkt. Der Workshop findet ab 4 Anmeldungen satt.
Auf Wunsch biete ich Ihnen den Workshop auch als Intensiv- Einzelcoaching an. Termine und Preis auf Anfrage.

Hier melden Sie sich online an:

Wir akzeptieren
GiroCard